MNS Ehingen

Persönlichkeiten bilden

MNS Ehingen

Persönlichkeiten bilden

Persönlichkeiten bilden

Regelungen ab dem 23.04. (aktualisiert am 29.04.2021)

Aktuelle Situation während der Prüfungsphase

Aufgrund aktueller und neuer Bestimmungen zur Abhaltung von Abschlussprüfungen und Klassenarbeiten unter Corona-Bedingungen wird es in den kommenden Wochen wiederholt zu Unterrichtsausfällen bzw. Verbleib im Fernunterricht kommen.

Näheres hierzu entnehmt ihr / entnehmen Sie bitte dem Elternbrief von Schulleiter Martin Butter, der euch / Ihnen auch im Laufe der nächsten Tage per Post zugesandt wird.

Klassen in Präsenz 03.05. – 07.05.

Folgende Klassen sind in der kommenden Woche in Präsenz:
AV-H1a, AV-H1b, AV-P, VAB-KF10, SP2 (eintägig), K2 (zweitägig), A3

Für die Klassen in Präsenz gelten die WebUntis abgebildeten Stundenpläne. Bitte hier die Änderungen zum regulären Stundenplan beachten.

Schule ab 23.04. – Inzidenz über 165

Mit Erlass des abgeänderten Infektionsschutzgesetzes am 22.04.2021 hat die Bundesregierung eine verbindliche Regelung für die Inzidenzschwelle erlassen, aber der kein Präsenzunterricht mehr erlaubt ist, Ausnahmeregelungen sind für Abschlussklassen vorgesehen. Dieser Schwellenwert einer Inzidenz von 165 auf 100.000 Einwohner wurde an drei aufeinanderfolgenden Tagen vom Gesundheitsamt des Alb-Donau-Kreises festgestellt. Näheres hierzu und auch zu weiteren geltenden Regelungen entnehmt ihr/ entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung Alb-Donau-Kreises.

Aus diesem Grund bleiben die Klassen, die bisher ausschließlich im Fernunterricht beschult wurden, weiterhin im Fernunterricht. Ausnahmeregelungen sind nur für Abschlussklassen vorgesehen.

Die Beschulung erfolgt entsprechend dem in WebUntis abgebildeten Stundenplan.

WICHTIG für die Klassen in Präsenz: Es gilt nach wie vor ein negativer Test als Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht, die Informationen zur Testsstrategie ab dem 19.04. haben weiterhin Gültigkeit!

Teststrategie ab dem 19.04.

Im Rahmen der Teststrategie ab dem 19.04. wird ein negativer Test Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Prinzipiell bleibt die Testung weiterhin freiwillig, bei Verweigerung des Testes ist dann aber keine Teilnahme am Präsenzunterricht möglich. Die betreffenden Schüler*innen werden in diesem Fall im Fernunterricht verbleiben. Darüber werdet ihr / werden Sie auch in dem Schreiben der Schulleitung vom 15.04. informiert.

Wer sich testen lässt, muss – egal ob noch minderjährig oder schon volljährig – folgende Einverständniserklärung immer vorweisen. Die Einverständniserklärung ist gültig für minderjährige und volljährige Schüler*innen, bitte nicht von der Zeile “Für Eltern minderjähriger Schüler/innen” hierbei irritieren lassen.

Nach aktuellem Stand sind zwei Tests vorgeschrieben für Schüler*innen, die 4-5 Tage pro Woche im Präsenzunterricht sind, für Schüler*innen, die maximal 3 Tage pro Woche in Präsenzunterricht sind, ist ein Test vorgeschrieben.

Getestet wird immer Montags und Mittwochs in der ersten Stunde bzw. in der Stunde, in der ihr / Sie das erste Mal in der Woche im Präsenzunterricht seid / sind.

Freiwillige Schnelltests ab dem 22.03.

Ab Montag, 22.03., haben die in Präsenz unterrichteten Klassen die Möglichkeit, sich einmal pro Woche freiwillig selbst zu testen. Die Testung erfolgt immer in der ersten Stunde um 7:55 Uhr bzw. der ersten Stunde, die man an dem Tag, an dem für die eigene Klasse eine Testung vorgesehen ist, im Schulgebäude ist.

Minderjährige Schüler*innen müssen folgende unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern zur Testung mitbringen.

Für einen Überblick zum Ablauf der Testung und was im Falle eines positiven Tests zu tun ist, verweisen wir auf dieses (angepasste) FAQ des Alb-Donau-Kreises.

Zur Durchführung des Tests verweisen wir auf das Video-Tutorial der Stadt Ulm und die vom Alb-Donau-Kreis erstelle Anleitung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digitaler Infotag

Ihr seid / Sie sind auf der Suche nach der richtigen Schule fürs nächste Schuljahr? Schaut / Schauen Sie doch mal bei uns rein, was wir zu bieten haben.

Hier geht es zu unserem Digitalen Infotag.


Was unsere Schule besonders macht?

Die Magdalena-Neff-Schule ist eine sozialwissenschaftliche, sozialpflegerische und hauswirtschaftliche berufliche Schule. Der Träger ist der Alb-Donau-Kreis. Die Schule führt den Namen von Magdalena Neff, die 1899 als erste Frau in Deutschland den Apothekerberuf erlernte. Nach ihrer Ausbildung leitete sie in Ehingen, zusammen mit ihrem Mann, die Löwen-Apotheke.

Unsere Schule bietet in 11 verschiedenen Schularten die Möglichkeit alle Schulabschlüsse – vom Hauptschulabschluss über die mittlere Reife bis zum Abitur – zu erwerben.
weiterlesen

Unsere Onlinebroschüre

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Themen und wichtige Hinweise zur aktuellen Lage (Covid 19)
mehr erfahren "Aktuelles"

Prüfungstermine

Termine der praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfungen
mehr erfahren "Prüfungstermine"

Impressionen

Bilder und Videos der Schule, Veranstaltungen, Feste und Tag der offenen Tür
mehr erfahren "Impressionen"

Kontakt

Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, Bürozeiten, Kontaktformular und Anfahrtsskizze
mehr erfahren "Kontakt"

Übersicht

Übersicht über die einzelnen Schularten der Magdalena Neff Schule
mehr erfahren "Übersicht"

Leitbild

Persönlichkeiten bilden - Unser Leitbild.
mehr erfahren "Leitbild"

Digitaler Infotag

Auf der Suche nach der richtigen Schule? Schaut doch mal bei uns rein!
mehr erfahren "Digitaler Infotag"

Aktuelles

Aktuelle Informationen zur Schülermonatskarte

Bei der Abrechnungsstelle RAB ist bei der Abbuchung April 2021 ein Fehler unterlaufen und so wurden bei vielen Schülern die Januar bis März 2021 Schülermonatsfahrkarten nochmals abgebucht.

Der Fehler ist nun bekannt und die Abrechnungsstelle RAB hat uns zugesichert, dass die Buchungen bereits heute zur Bank gehen und daher die betroffenen Personen in den nächsten Tagen diese Beträge wieder gutgeschrieben bekommen.

Bitte informieren Sie wenn möglich Ihre Schüler per Mail oder über Ihre Internetseite hierüber.

Falls Eltern noch Rückfragen hätten, dann müssen Sie sich direkt an die RAB unter Telefon-Nr. 0731/1550-0 wenden oder an servicecenter@zubus-rab.de.

weiterlesen

Veranstaltungen

Schulabschlüsse an der MNS-Ehingen – Alles etwas anders

Schulabschlüsse an der MNS-Ehingen – Alles etwas anders Auf den Gängen ist es überwiegend still. Hin und wieder begegnet man einzelnen Schüler:innen auf dem Weg...
weiterlesen "Schulabschlüsse an der MNS-Ehingen – Alles etwas anders"

Bunt-Tag

Am 05.03.2020 fand an der MNS-Ehingen erstmalig der Bunt-Tag statt. Thema war an diesen Tag der respektvolle Umgang miteinander, Wertschätzung gegenüber Mensch und Natur, Akzeptanz...
weiterlesen "Bunt-Tag"

Bildung von Mensch zu Mensch – Info-Tag an der MNS Ehingen

Die ersten Besucher*innen waren dieses Jahr etwas früh dran und blickten irritiert auf Lehrer*innen, die noch die letzten Vorbereitungen für den diesjährigen Info-Tag an der...
weiterlesen "Bildung von Mensch zu Mensch – Info-Tag an der MNS Ehingen"